Wie geht es dem Igel in Bayern?

Am Montag, 23. März 2015, startete der LBV gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk ein neues Projekt. Hierbei steht ein allseits bekannter und beliebter Bewohner der Gärten im Vordergrund. Denn obwohl den Igel jeder kennt, wissen Wissenschaftler nicht sehr viel über seinen momentanen Bestand in Bayern.

 

Deshalb wurde dieses neue, sogenannte „Citizen-Science-Projekt“ ins Leben gerufen: Die Bürger sollen von März bis November ihre Igelfunde melden.  Auf www.Igel-in-Bayern.de finden Sie dazu einen Meldebogen. Ab Mitte April wird dies auch eine Smartphone-App (Igel in Bayern) möglich machen. Wissenschaftler werden die Meldungen auswerten und hoffen, somit einen guten Überblick über die Lage der Igel in Bayern zu bekommen. Zusätzliche Forschungen sollen zeigen, wie Landwirtschaftsformen, Verkehrsinfrastruktur und andere menschliche Eingriffe die Umwelt für die Igel verändern.

 

Also: Wenn Sie einen Igel entdecken, werden Sie Teil von diesem Projekt und schicken sie eine Meldung ab! Wir sind dankbar für jede Hilfe!

Das neue Jahresprogramm ist fertig

Das Jahresprogramm 2016 mit vielen kunterbunten Aktionen für Kinder ist fertig und in der Bezirksgeschäftsstelle erhältlich. Hier gibt es das Programmheft auch zum Runterladen.


Das Rätsel ist gelöst!

Quiz-Gewinner stehen fest

Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die beim Quiz in der LBV-Sonderausgabe des Straubinger Tagblattes vom 30.12.2015 mitgemacht haben: wir haben 444 Einsendungen bekommen! Hier können Sie die richtigen Antworten auf die Fragen sehen.

 

Gewonnen haben: Jonathan Herbst aus Bogen (Vogeluhr), Alois Lohner aus Baierbach (Giebelnistkasten) und Dr. Barbara Klennert aus Straubing (Futtersäule) - wir gratulieren! Die Gewinner erhalten in den nächsten Tagen die Benachrichtigung und ihre Preise zugesandt.

 

Wer die LBV-Sonderbeilage des Straubinger Tagblattes noch nicht kennt, kann sie auf den Seiten der Mediengruppe des Straubinger Tagblattes anschauen.


Umweltschule in Europa

32 niederbayerische Schulen erhalten Auszeichnung

Foto: StMUV
Foto: StMUV

Am 9. November wurde 32 Schulen aus Niederbayern die Auszeichnung "Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule" verliehen. Dafür mussten sie im vergangenen Schuljahr zwei Projekte aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit durchführen, dokumentieren und einer Fachjury vorlegen.

In ihrer Festrede lobte Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf die Kreativität und das Engagement der Schüler und Lehrer: "Diese Menschen brauchen wir, um Bayerns einzigartige Natur zu erhalten und den Klimawandel zu meistern."

>> Hier erfahren Sie, wie Ihre Schule sich für die Auszeichnung bewerben kann.

 

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ausgezeichnet!

Die LBV-Umweltstation Straubing ist Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern

Umweltstation Straubing auf
Mitglied werden
LBV Naturshop
Bayernweiter Newsletter
LBV QUICKNAVIGATION