Willkommen!

Hinweis für Webseiten-Bearbeiter! Bitte gehen Sie nach der ersten Anmeldung im Webbaukasten zunächst auf XXX und machen Sie sich mit den Funktionen Ihrer neuen LBV-Webbaukasten-Seite vertraut.

Herzlich willkommen beim LBV Niederbayern!

Auf unserer Seite finden Sie die richtigen Ansprechpartner für Naturinteressierte vor Ort, Infos über unsere Projekte und Anregungen für Menschen, die selbst aktiv werden wollen. Außerdem gibt es viele Infos und Angebote unserer LBV-Umweltstation Straubing.

 

 

Der Schulgartenwettbewerb geht in die nächste Runde

Einen Käfer über die Hand krabbeln lassen, die Schönheit eines Schmetterlings bestaunen, Kräuter für Tees sammeln, Gemüse ernten und zubereiten, den Duftgarten erleben – das sind Erlebnisse und Erfahrungen, die Emotionen, Einstellungen und Werthaltungen der Schüler nachhaltig beeinflussen können.

Durch Schulgartenarbeit können gärtnerisches Grundwissen, Grundzüge der Lebensmittelproduktion, Artenkenntnis, ökologische Zusammenhänge und naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden vermittelt werden. Beim Säen, Pflegen und Ernten, beim Anlegen von Beeten, Bau von Nisthilfen oder einer Kräuterspirale erweiten Schüler ihre motorischen und handwerklichen Fähigkeiten und erlernen gärtnerische Kulturtechniken.

Der Schulgartenwettbewerb ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, des Landesverbands für Gartenbau und Landespflege, des Verbands der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege sowie des LBV.

Die Jury setzt sich aus Vertretern aller Kooperationspartner zusammen. Sie achtet bei ihrer Bewertung der Projekte vor allem darauf, wie die Schülerinnen und Schüler bei der Planung und Gestaltung eingebunden sind, ob fächerübergreifend und mit außerschulischen Partnern zusammengearbeitet wurde, wie der Garten genutzt wurde und welche Rolle Aspekte der Nachhaltigkeit wie beispielsweise der Umgang mit Ressourcen oder die Bewahrung der biologischen Vielfalt spielten.

Im Schuljahr 2018/19 geht der Wettbewerb in die nächste Runde. Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder unter www.lbv.de/umweltbildung/fuer-schulen/schulgarten-wettbewerb-bayern/.

 

Den Flyer zum Wettbewerb finden Sie hier zum Download
UB_Schulgartenwettbewerb_Flyer_DinLang_2
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Gebietsbetreuung " Wiesenbrüter im Donautal"

Wie in ganz Deutschland macht auch vor dem Donautal der massive Rückgang der Wiesenbrüter seit vielen Jahren keinen Halt. Großer Brachvogel, Uferschnepfe, Braunkehlchen, Kiebitz und Co. haben hier kaum mehr Bruterfolg: viele Faktoren spielen zusammen, die ihnen das Leben schwer machen.

Es freut mich darum sehr, die vielen ehrenamtlich Aktiven im Donautal zwischen Regensburg und Deggendorf zukünftig hauptamtlich als Gebietsbetreuerin mit Schwerpunkt Wiesenbrüterschutz unterstützen zu können. Als Ansprechpartnerin für Behörden, Verbände, Landwirte, Naturkenner und Naturschützer bin ich ab Juli im niederbayerischen und oberpfälzischen Donautal unterwegs. Das Bündeln und Verteilen von Informationen und Wissen gehört dabei genauso zu meinem Job, wie die Planung und Umsetzung von naturschutzfachlichen Projekten. Außerdem bin ich für die Öffentlichkeitsarbeit und Besucherlenkung im Sinne der Wiesenbrüter zuständig. Träger dieser Gebietsbetreuerstelle ist der Landesbund für Vogelschutz (LBV), in deren Bezirksgeschäftsstelle in Straubing darum auch mein Büro angesiedelt ist. Finanziert wird die Stelle auch mit Mitteln des bayerischen Naturschutzfonds.

 

Bald schon bin ich dann auch mit der von weitem gut erkennbaren hellgrünen Gebietsbetreuer-Uniform außen unterwegs und freue mich, alle beteiligten Gebietskenner und -interessierte kennen zu lernen und mit Ihnen zukünftig erfolgreich zusammenzuarbeiten.

Zu erreichen bin ich derzeit über eine E-Mail an verena.rupprecht@lbv.de.

 

 

Ich freue mich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit im Wiesenbrüterschutz!

Verena Rupprecht

 

1. Niederbayerischer Naturschutztag

Renaturierter Isarabschnitt bei Landau, Foto: C. Stierstorfer, LBV
Renaturierter Isarabschnitt bei Landau, Foto: C. Stierstorfer, LBV

"Der erste Niederbayerische Naturschutztag zeigt eindrucksvoll, wie viele Vereine, Verbände, Institutionen, Behörden sowie engagierte Bürger und Grundbewirtschafter unsere kostbare Natur schützen. Das ist ein großer Beitrag zu einer lebenswerten Heimat. Sie alle sind wichtige, unverzichtbare Partner!", sagte Regierungspräsident Rainer Haselbeck bei der Eröffnung. 

 

Auch der LBV war dabei, als bei der gelungenen Premiere gemeinsam Naturschätze im Landkreis Dingolfing-Landau besucht und am Nachmittag mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm Natur und Kultur Niederbayerns gefeiert wurden.

Einer der Höhepunkte des Tages war die Ehrung der Gemeinde Haidmühle als Natura 2000-Gemeinde. Damit wurde das jahrzehntelange Engagement  für die Bewahrung ihrer außerordentlich artenreichen Kulturlandschaft im Rahmen des BayernNetzNatur-Projektes "Bischofsreuter Waldhufen" gewürdigt. Haidmühle ist die erste Gemeinde in Niederbayern, die diesen Titel tragen darf und sogar erst die zweite Gemeinde in ganz Bayern.

 

Anlass für den ersten Niederbayerischen Naturschutztag sind die zwei Jubiläen 25 Jahre Natura 2000, das weltweit einmalige europäische Schutzgebietsnetz, und zehn Jahre Biodiversitätsstrategie der Bayerischen Staatsregierung sowie das von der EU und dem Bayerischen Naturschutzfonds geförderte Projekt "LIFE living Natura 2000". Dieses Projekt führt die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege derzeit durch, um den Menschen den Wert von Natura 2000 näherzubringen.

Das Jahresprogramm der LBV-Umweltstation Straubing

Veranstaltungen für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Bald auch in Druckform erhältlich, jetzt schon online: Das Jahresprogramm 2018 ist fertig. Im Angebot haben wir unter anderem eine Safari in den Urwald, eine Zeitreise zurück in die Steinzeit und das Basteln von Jonglierbällen und Schlüsselanhängern aus buntem Filz. Eingeladen sind alle Entdecker und Naturforscher im Alter von sechs bis zehn Jahren.

Die Plätze sind heiß begehrt, deshalb bitte frühzeitig anmelden!

-> Hier gibt es das Programm zum Download
Programm_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 710.0 KB

Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdo.com Blog Feed

No feed items at the moment (So, 23 Sep 2018)
.
>> mehr lesen


Aktuell interessant und wichtig

Auf Wiedersehen Schwalben

Nach einem alten Sprichwort heißt es „An Maria Geburt fliegen alle Schwalberl furt“. Maria Geburt ist am 8. September und so können Naturfreunde seit einigen Tagen tatsächlich beobachten, wie sich die Rauch- und Mehlschwalben in ganz Bayern sammeln. Bald lassen sie den Freistaat hinter sich und ziehen Richtung Afrika. 

Demo "Mia hams satt" am 6.Oktober

Am 14. Oktober ist Landtagswahl. Doch während der Wahlkampf nur allzu oft von populistischen Tönen beherrscht wird, hat die Staatsregierung auch eine wesentliche Verantwortung für den Schutz der bayerischen Natur und Landschaft. Dafür wollen wir eine Woche vor der Wahl ein Zeichen setzen.

 

Nachhaltiger Schulstart

Nach den Sommerferien beginnt auch die Zeit sich mit neuem Material für das kommende Schuljahr auszustatten. Malstifte, Bücher und Hefte müssen gekauft werden.Viele Discounter überstürzen sich dabei mit Angeboten und werfen Artikel mit viel Verpackungsmüll und Schadstoffen auf den Markt. Wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet, kann man Geldbeutel und Umwelt schonen.

 


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV