Wiesenweihen Schutz

Die Wiesenweihe ist ein nützlicher, mäusefangender Greifvogel, der auf der roten Liste steht, und in Ostbayern mit 10- 15 Brutpaaren sehr selten ist. Er brütet meist am Boden, meistens in Getreideflächen.

 

Die Wiesenweihe ist gefährdet durch den Mähdrescher, wenn die Jungvögel noch nicht flügge sind und durch den Verlust ihres natürlichen Lebensraums: Früher waren es Wiesen, heute sind es intensive bewirtschaftete Flächen. 

Wiesenweihen Männchen rastet nach Beuteflug © Ralph Sturm
Wiesenweihen Männchen rastet nach Beuteflug © Ralph Sturm

Steckbrief

Überflug eines adulten Männchens © Ralph Sturm
Überflug eines adulten Männchens © Ralph Sturm

Größe: 43- 47 cm, bussardgroß, aber deutlich schlankere Gestalt

 

Gewicht: Männchen 280g, Weibchen 340g

 

Spannweite: ca. 115 cm

 

Gestalt: Sehr schlanker Vogel mit langen schmalen Flügeln und einem langen Schwanz.

 

Noch mehr Informationen über die Wiesenweihe gibt es hier.

 

 

Werden Sie Wiesenweihen- Schützer*in!

Ehrenamtlicher beim Nestschutz © Harry Zöllner
Ehrenamtlicher beim Nestschutz © Harry Zöllner

Das machen Sie

Als Wiesenweihen-Schützer suchen Sie die Bruten in der Agrarlandschaft und arbeiten mit Landwirten zusammen.

So geht's:

  • Sie sprechen mit uns ein passendes freies Beobachtungsgebiet in Ihrer Nähe ab.
  • Sie kontrollieren dieses Gebiet regelmäßig mit einem Fahrzeug auf Wiesenweihen-Vorkommen und versuchen die Bruten aufzuspüren.
  • Sie arbeiten mit den Landwirten zusammen.

Das brauchen Sie:

  • Motivation, Freude an der Natur und Geduld
  • Einsatzzeit: ca. Ende April bis Anfang August mit Hauptbrutzeit im Mai und Juni (Abwesenheiten wie Urlaub etc. kein Problem)
  • Zeitaufwand: ca. 4 Stunden pro Woche
  • ein Fahrzeug
  • ein Fernglas
  • Mailadresse und Mobiltelefon

Das bieten wir Ihnen:

  • eine gründliche Einarbeitung
  • Erstattung der Fahrtkosten
  • eine Aufwandsentschädigung
  • Laufender Austausch im Team (Wiesenweihen- Treffs)

Lust bekommen?
... dann melden Sie sich bei uns - ganz unverbindlich. Wir informieren Sie gerne über Möglichkeiten, sich zu engagieren und über alle Details des Artenhilfsprogramms (AHP) Wiesenweihe:


Harry Zöllner, Otto- Murr- Str. 1, 94351 Feldkirchen,

Tel.: 09420/ 8010100

Mobil: 0179/ 4994276

E-Mailadresse: harryzoellner@t-online.de

Weitere Bilder von Wiesenweihen