Willkommen!

Hinweis für Webseiten-Bearbeiter! Bitte gehen Sie nach der ersten Anmeldung im Webbaukasten zunächst auf XXX und machen Sie sich mit den Funktionen Ihrer neuen LBV-Webbaukasten-Seite vertraut.

Biotopschutz in Niederbayern

Zur dauerhaften Sicherung wertvoller Lebensräume hat der LBV in Niederbayern schon über 500 Hektar Grund erworben. Schwerpunkte liegen im Rainer Wald (Landkreis Straubing-Bogen), an den Donauleiten (Landkreis Passau) und an der Tschechischen Grenze bei Schnellenzipf (Landkreis Freyung-Grafenau).

Während in einigen LBV-Schutzgebieten regelmäßige Pflegemaßnahmen durchgeführt werden müssen, finden auf anderen LBV-Flächen gemäß dem Motto „Natur Natur sein lassen“ bewusst keine Eingriffe statt.

 

Möglich sind der Ankauf und die Pflege der Flächen nur durch den tatkräftigen Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitglieder und gesammelte Spendengelder, die unserem Arche Noah Fonds Niederbayern zufließen.

Wenn Sie selbst aktiv werden wollen, setzen Sie sich mit dem Ansprechpartner Ihrer Kreisgruppe in Verbindung oder melden Sie sich bei uns in der Geschäftsstelle. Wir vermitteln Sie gerne an einen interessanten Einsatzort.

 

Den Ankauf von Flächen können Sie durch eine Spende an den Arche Noah Fonds Niederbayern unterstützen:

Sparkasse Niederbayern-Mitte, IBAN: DE21 7425 0000 0040 5788 66

Foto: Dr. Christian Stierstorfer, LBV-Achiv
Foto: Dr. Christian Stierstorfer, LBV-Achiv

Einsatz für eine freifließende Donau

Bei uns in Niederbayern gibt es den letzten 70 km langen Abschnitt Donau, der noch nicht durch Staustufen unterbrochen ist. Das soll auch so bleiben. Nur so bleibt die Donau eine wertvolles Stück Heimat.

Weiterlesen ...

Foto: Dr. Christian Stierstorfer, LBV-Achiv
Foto: Dr. Christian Stierstorfer, LBV-Achiv

Rainer Wald

Der Rainer Wald ist das größte LBV-Schutzgebiet. Der Wald zeichnet sich durch einen großen Strukturreichtum und einen hohen Totholzanteil aus. Aufgrund der Vielfalt der Lebensraumtypen bietet er seltenen Tier- und Pflanzenarten ein wichtiges Rückzugsgebiet. Über 400 Tierarten wurden hier nachgewiesen. Zahlreiche Arten sind auf Totholz oder alte Bäume angewiesen, z.B. Spechte, Fledermäuse oder Käfer.

Weiterlesen...

Gebietsbetreuerin Verena Rupprecht, Foto: LBV
Gebietsbetreuerin Verena Rupprecht, Foto: LBV

Wiesenbrüterschutz im Donautal

Seit Juli 2018 hat der LBV die Trägerschaft übernommen für eine Gebietsbetreuung des Wiesenbrüterschutzes im Donautal zwischen Regensburg und Deggendorf. Verena Rupprecht ist unterwegs für Brachvogel, Uferschnepfe, Braunkehlchen, Kiebitz und Co. -als Ansprechpartnerin für Behörden, Verbände, Landwirte, Naturkenner und Naturschützer.